1920px_Team 02 klein
Trauer

Das Leben mit dem Tod

Trauer ist Liebe

Wir Menschen haben die Fähigkeit, zu trauern. Diese Fähigkeit ist eine Stärke, die uns die Perspektive eröffnet, durch Trauer wieder neue Kraft und neue Zuversicht empfinden zu können.

„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.“
Johann Wolfgang von Goethe

Über Trauer reden

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Trauer umzugehen. Es ist wichtig, zu akzeptieren, dass Trauer ein individueller Prozess ist, der Zeit braucht.

Viele Menschen finden Trost im Austausch mit anderen. Sprechen Sie mit Menschen, denen Sie vertrauen, sprechen Sie über das, was Sie bedrückt, über Ihre Gefühle und Ihre Erinnerungen.

Eine Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und sich mit seinen Sorgen und Nöten in einer Gemeinschaft aufgehoben zu fühlen, sind die vielerorts ansässigen Trauergruppen und Trauer-Cafés. Das Miteinander mit Menschen, die ähnliches durchleben, bietet die Chance, unter den veränderten Lebensumständen gemeinsam einen neuen Blick auf das Leben zu entwickeln.

Manchmal braucht es aber auch Unterstützung von Menschen, die professionelle Hilfe bei der Bewältigung von Trauer leisten. Zögern Sie nicht, diese Hilfen in Anspruch zu nehmen. Die Hilfsangebote sind für Sie da, schenken Ihnen Verständnis, Anteilnahme und Rückhalt in einer Zeit, in der vieles alleine so schwer erträglich ist.

Zu den Unterstützungsangeboten finden Sie hier einige Anregungen.

trauerraum.de

Ein Angebot der katholischen Kirche im Bistum Essen

Trauerberatung der Caritas

Es kann helfen, Gedanken, Ängste und Sorgen zu teilen und Fragen zu stellen.

pro familia Bochum

Glücklose Schwangerschaft

fehlgeburt.info

Gemeinsam stark sein – Kostenloses Online-Forum von Betroffenen für Betroffene

trauernetz.de

Ein Angebot der evangelischen Kirche

telefonseelsorge.de

24 Stunden täglich. Anonym, vertraulich und gebührenfrei.

Lavia – Institut für Familientrauerbegleitung

Trauerbegleitung, Trauerberatung, Themenabende und Seminare

Praxis Lichtschwelle

Basilissa Jessberger
Begleitung und Heilarbeit mit Herz und Seele

TrauerNetzwerk Bochum

Kontakte zu Einrichtungen und Angeboten in Bochum

trauergruppe.de

Trauercafés in Bochum und Umgebung

HospizZuHause

Ambulante Hospizarbeit Bochum

Psychotherapie bei Trauer

Bochumer Therapeuten mit  dem Schwerpunkt „Trauer“

„Den eigenen Tod, den stirbt man nur, doch mit dem Tod der anderen muss man leben.“
Mascha Kaléko

Über Trauer lesen

Lesen ist Anteil nehmen an den Erlebnissen und Gedanken anderer und gibt die Möglichkeit, sich wiederzufinden und das Gefühl, nicht alleine zu sein.

Viele Menschen haben Trauer erlebt, durchlebt und über Ihre Erfahrungen geschrieben.

Hier finden Sie einige Hinweise.

Im Sturm lernt das Herz fliegen

Abschied, Tod und Sterben. Ein Handbuch für die letzte große Reise

Autorin: Basilissa Jessberger

Mit der Trauer leben

Dieses Buch stellt 28 unterschiedliche Personen vor, die darüber berichten, was sie in ihrer Trauer um einen geliebten Menschen belastet und was ihnen geholfen hat.

Autor:    Herbert Scheuring
Verlag:  Echter, 2007

Bei Thalia bestellen

Kein Abend mehr zu zweit

Der Bericht einer Betroffenen, die ihren Mann verliert. Offen spricht sie in diesem Buch über die schwere Zeit nach seinem Tod, über die hilflosen Reaktionen von Freunden und Bekannten und über ihre tiefe und schmerzvolle Einsamkeit.

Autor:    Uta Schlegel-Holzmann
Verlag:  Gütersloher Verlagshaus, 2004

Bei medimops bestellen.

Wie kann ich mit meiner Trauer leben

Die Trauerbegleiterin Chris Paul ermutigt Menschen, sich Raum und Zeit für ihre Gefühle nach dem Tod eines vertrauten Menschen zu nehmen. Ein einfühlsames und ermutigendes Buch für Trauernde.

Autor:    Chris Paul
Verlag:  Gütersloher Verlagshaus, 4. Auflage 2001

Bei Amazon bestellen

Ein Ort für meine Traurigkeit

„Ein Ort für meine Traurigkeit“

Autoren:  Anne Booth, David Litchfield, Mechthild Schroeter-Rupieper

Bei Thalia bestellen

Geht Sterben wieder vorbei?

Ein Sachbilderbuch, das Kinderfragen zu Tod und Trauer beantwortet.

Autorin:  Mechthild Schroeter-Rupieper

Bei Thalia bestellen

Tod und Trauer in leichter Sprache

Der Tod macht vielen Menschen Angst.
Warum sterben Menschen?
Wer hilft mir, wenn ich traurig bin?
Hier bekommen Sie Informationen
über Tod und Trauer in Leichter Sprache.

Eine Seite der Lebenshilfe

Für immer anders

Dieses Buch zeigt Möglichkeiten, wie Eltern ihre Kinder und Kinder ihre Eltern in ihrer je eigenen Trauer verstehen können. Einfühlsam und ideenreich macht die Autorin Mut, die Trauer und Erinnerung gemeinsam zu gestalten.

Autor:    Mechthild Schroeter-Rupieper
Verlag:  Schwabenverlag, 2009

Bei Patmos bestellen.

Meine Trauer wird dich finden

Ein Vater sucht nach dem Unfalltod seines 16-jährigen Sohnes nach Wegen, mit seiner Trauer zu leben.

Autor:    Roland Kachler
Verlag:  Kreutz Verlag, 2004

Bei Herder bestellen.

Gute Hoffnung, jähes Ende

Ein Begleitbuch für Eltern, die ihr Baby verlieren und alle, die sie unterstützen wollen.

Autor:    Hannah Lothrop
Verlag:  Kösel 1996

Bei ZVAB bestellen.

Im Sturm lernt das Herz fliegen

„Im Sturm lernt das Herz fliegen: Abschied, Tod und Sterben.“
Ein Handbuch für die letzte große Reise

Autorin: Baselissa Jessberger

Vorstellung auf YouTube

trauer/now

Viele schöne und hilfreiche Geschichten und Informationen von Trauernden für Trauernde.

Zur Seite

Tod und Trauer im Internet

Was Angehörige tun, damit Verstorbene „anwesend bleiben“.

Zum Beitrag bei tagesanzeiger.ch

- Podcast: Todesmutig

Autoren: Benni Bauerdick und Mechthild Schroeter-Rupieper

Zum Podcast

Wie trauert man auf Facebook?

Ein Artikel von Eva Hoffmann für die Süddeutsche Zeitung.

Zum Artikel

Alleine weiterleben

Wenn der Partner stirbt: Den heilsamen Weg der Trauer finden

Autorin: Eva Terhorst

Bei Herder bestellen

„Ich habe dann das Gefühl, dass sie ein bisschen weniger tot ist“

Ein Beitrag von Matthias Kreienbrink für faz.net

Zum Artikel

Warum hast du uns das angetan?

Schwierigkeiten und Chancen des Trauerns nach einem Suizid – Hilfestellungen für den Weg in ein »Leben danach« – Ein Ratgeber für Hinterbliebene von Suizid-Opfern.

Autor:    Chris Paul
Verlag:  Gütersloher Verlagshaus, 2008 (Neuauflage)

Bei bücher.de bestellen.

„ Der Tod ist groß.

Wir sind die Seinen lachenden Munds.

Wenn wir uns mitten im Leben meinen,

wagt er zu weinen mitten in uns.“

Rainer Maria Rilke